Kurzbericht zum diesjährigen Kreiszeltlager // die Lagersieger stehen fest // feierliche Verleihung des Brandflohs

Kurzbericht zum diesjährigen Kreiszeltlager // die Lagersieger stehen fest // feierliche Verleihung des Brandflohs

Das diesjährige Kreiszeltlager fand vom 3. bis 7. Juli auf dem Sportplatz in Rosche statt. Knapp 340 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 14 verschiedenen Jugendfeuerwehren und fünf Kinderfeuerwehren nahmen daran teil. Neben einem Zwölf-Felder-Fußballturnier, einem Schwimmwettbewerb und einem Volleyballturnier, sind auch ein Spiel ohne Grenzen sowie ein Nacht-Orientierungsmarsch Teil des Programms gewesen.

Insgesamt 19 Jugendfeuerwehr- und 9 Kinderfeuerwehrgruppen gingen in den verschiedensten Disziplinen an den Start. Die Ergebnisse und Platzierungen aus den verschiedenen Wettbewerben wurden anschließend in eine Gesamtwertung überführt.

Bei den Kinderfeuerwehren konnte die KF Rätzlingen am meisten Punkte für sich behaupten und wurde damit zum Lagersieger der Kinderfeuerwehren gekrönt. Die Kinderfeuerwehren Kirch-/Westerweyhe II und Veerßen III erzielten den zweiten und dritten Platz in der Gesamtwertung.

Bei den Jugendfeuerwehren belegte die JF Emmendorf I den zweiten und die JF Schwemlitz-Bankewitz (alt) den dritten Platz in der Gesamtwertung. Der erste Platz ging in diesem Jahr erneut an die JF Kirch-/Westerweyhe, die bereits beim letzten Kreiszeltlager (2016 in Uelzen) den allseits beliebten Wanderpokal für sich behaupten konnte.

Darüber hinaus wurde auf dem Kreiszeltlager auch erneut der “Brandfloh” abgenommen. Der Brandfloh ist eine Auszeichnung für Mitglieder der Kinderfeuerwehren in Niedersachsen in Form eines Abzeichens. Dieses wird nach erfolgreicher Erfüllung verschiedener Aufgaben (Brandschutzerziehung, Sport, Spiel und Feuerwehr) an die Kinder verliehen wird. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine mindestens einjährige Mitgliedschaft in der Kinderfeuerwehr sowie ein Mindestalter von 9 Jahren.

Alle Kinder die an der diesjährigen Abnahme während des Kreiszeltlagers teilnahmen, konnten ihre Leistungen erfolgreich unter Beweis stellen und bekamen im Rahmen der Siegerehrung ihren Brandfloh von Kreisbrandmeister Helmut Rüger, Kreisjugendfeuerwehrwart Klaus Engelhardt und der stellv. Fachbereichsleiterin Kinderfeuerwehren Alexandra Müller feierlich verliehen.

Impressionen von der Siegerehrung (Sonntag, 07.07.2019)

Impressionen vom Samstag, dem 06.07.2019